Beiträge

Das Foto von Fotowettbewerbs-Gewinnerin 2016 Merle Stoltenberg signalisiert, worum es geht: Wie sich die Stadt Reinfeld bereits verändert hat und noch entwickeln kann.

Bereits seit 2014 sorgen sich Bürger und Händler, sowie überwiegend die Reinfelder Grünen durch Beteiligung in nicht-politischen Arbeitsgruppen um die Innenstadtentwicklung – z.B. in der AG, die u.a. die Website Reinfeld-Aktiv.de aufgebaut hat, wie auch durch Teilnahme in 2017 an Sitzungen der sogenannten Interessens- und Standortgemeinsschaft (ISG) Reinfeld, die Bürgermeister Heiko Gerstmann und Marketing-Beraterin Susanne Braun-Speck initiiert hatten.

Zuletzt wurde im Herbst 2017 von den Stadtverordneten entschieden, kein Geld in die Innenstadt-Entwicklung zu investieren, sondern dies dem Handel zu überlassen. Diese können das nicht finanzieren, weshalb die Aktivitäten Ende 2017 eingestellt wurden.

Einladung zum politischen Spaziergang – vermutlich bei bestem Wetter

Jetzt nehmen die Reinfelder Grünen den Faden wieder auf und laden alle interessierten Bürger aus Reinfeld und Umgebung zu einem politischen Spaziergang mit anschließender Diskussion ein. Mit dieser Veranstaltung haben die Beteiligten die Möglichkeit, Ideen einzubringen, Wünsche zu äußern und Fragen zu stellen.

  • Warum ist neben dem Rathaus seit Jahren ein riesiges Loch?
  • Welche Baumaßnahmen sind rund um unser Rathaus geplant und
  • welchen Standort könnte das geplante Jugendzentrum bekommen?
  • Wo soll das Fachmarktzentrum genau entstehen und
  • was passiert in den nächsten Jahren rund um den Bahnhof?

Der politische Spaziergang findet am Freitag, den 20. April 2018 ab 17.00Uhr statt. Treffpunkt ist vor dem Rathaus.

  • Wer möchte, kann erneut an der – politisch neutralen – Umfrage von 2015 + 2017 teilnehmen (klick hier).
  • Der aktuelle Presse-Artikel in der LN (online lesen) thematisiert auch genau dieses Thema.

Geocach gefunden! Und was ist drin? (Foto @ SuS)

Geocach gefunden! Und was ist drin? (Foto @ SuS)

Die Kinder maulen und wollen nicht raus zum „Spazierengehen“? Wer die Diskussionen leid ist, lockt die Kids mit einer Geocaching-Tour ins Freie!

Geocaching ( = „geheime Lager in der Erde“), auch GPS-Schnitzeljagd genannt, ist eine Art elektronische Schatzsuche. Die Verstecke („Geocaches“  kurz „Caches“), werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden. Mit genauen Landkarten ist auch die Suche ohne GPS-Empfänger möglich.

Klick auf das Bild, um diese Caches auf geocaching.com sehen zu können (Du musst dort Mitglied sein (kostenfrei)

Klick auf das Bild, um diese Caches auf geocaching.com sehen zu können (Du musst dort Mitglied sein (kostenfrei)

In Reinfeld gibt es bereits einige Caches. Die AG plant, eine weitere Route zu legen.

Wanderrouten

Wandern am Herrenteich (Foto @ SBS)Im Stadtgebiet Reinfelds beginnen diverse ausgeschilderte Wanderwege, die durch die Naherholungswälder in das Reinfelder Umland und z.B. an der Trave entlang nach Bad Oldesloe bzw Lübeck führen.

Rundwanderweg um den Herrenteich

Weiterlesen

[mapsmarker marker=“3″]