Beiträge

Ein häufig genutzter Begriff aus der Fotografie

staunende Kinder © Susanne Braun-Speck, Reinfeld

Ein Foto mit geringer Schärfentiefe bzw. Tiefenschärfe stellt die Person oder Gegenstand in den Vordergrund – so wie auf diesen Fotos. Kurzsichtige Menschen sehen alles so … Die Kinder sind deutlich und scharf, der Hintergrund ist verschwommen. Dadurch bekommt dieses Foto eine ganz besonderen Anmut. Die Veränderung der Schärfentiefe während des Fotografierens ist ein wichtiges Gestaltungsmittel mit erheblicher Auswirkung aufs Bild.

Die besten Ergebnisse werden erreicht, wenn dabei ein Tele-Objektiv von weiter Entfernung genutzt wird (alternativ bei Smartphones die Einstellung „Portrait“). Weiterlesen