,

Umfrage 2015 + 2017 – Was wünscht Du Dir?

Bereits 2015 fragten wir, welche Projekt-Ideen sich Reinfelder, Nachbarn & Tagestouristen wünschen bzw. gut finden würden. Jetzt 2017 möchten wir erneut fragen und haben noch Fragen/Ideen hinzufügt.

Zur Info: Die Meinungen vorheriger Teilnehmer sind erst sichtbar, wenn man selbst „gevotet“ (abgestimmt) hat.
Weitere, eigene Ideen können ganz unten als Kommentar verfasst werden!

Mehrfachnennungen sind meistens möglich. Klicke unter jeder Frage „vote“ !!!

Neue Fragen / Projekte aus 2017/08:

Beschreibung des Online-Shop-Portals (Link)

Online regional Produkte kaufen (cityshop-reinfeld.de), finde ich ...

View Results

Loading ... Loading ...

Beschreibung des verlängerten Markttages (Link)

Ein verlängerten Markttag (nicht nur bis Mittags) + Erlebnis-Angebote f. Kinder etc

View Results

Loading ... Loading ...

Für Reinfelds Innenstadt wünsche ich mir ...

View Results

Loading ... Loading ...

Hier sind die Projekt-Ideen von 2015:

(alter Stand: 133 Teilnehmer)

Folgende Freizeit-Angebote würden mir gut oder sehr gut gefallen:

View Results

Loading ... Loading ...

Welche gastronomischen Angebote würden Ihnen / Dir gefallen?

View Results

Loading ... Loading ...

Persönliche Daten wie der Name o.ä. werden nicht erhoben. Wir möchten nur wissen, zu welcher Menschengruppe die Umfrage-Teilnehmer gehören. Dazu stellen wir 3 Fragen:

Sind Sie Frau oder Mann? Bist Du Mädchen oder Junge?

View Results

Loading ... Loading ...

Wo wohnen Sie? Wo wohnst Du?

View Results

Loading ... Loading ...

Ich gehöre zur Altersgruppe der

View Results

Loading ... Loading ...

Vielen Dank für die Teilnahme! Haben Sie oder hast Du noch weitere Ideen oder Vorschläge, schreibe uns gerne – entweder über das Kontaktformular rechts oder unten über die Kommentar-Funktion.

 
,

Idee 9: Citydorf am Freitag = erweiterter Markttag mit Regio-Produkten

Beim Einkaufen so richtig was erleben & Kinder glücklich machen …

Was hälst Du von der Idee??? Schreib gerne unten ein Kommentar!

Reinfeld könnte 1x in der Woche zum CityDorf, angelehnt an die Idee von „Karls Erlebnishof“, werden.

Hersteller (von Schokolade, Eiern, Getränken, uvm.) aus der Umgebung gehen mit Reinfelder Einzelhändlern eine „Symbiose“ ein und bieten deren regional hergestellten Produkte an. Solche Partnerschaften sind auf Dauer angelegt!

Angeboten und vorbestellt werden die Regio-Produkte natürlich online, über den Cityshop-Reinfeld.de

Abgeholt werden sie am Markttag im Laden des o.g. Einzelhandelspartners.

Der Markttag soll ggf auf den Freitag-Nachmittag verlängert werden, damit auch Berufstätige dort frische Ware kaufen können.

Einzelhändler in der City bietet parallel dazu die Regio-Produkte ihres Symbiose-Herstellers an – im Laden, vor dem Laden – wie auch immer. Vorher online bestellte Ware können Kunden abholen!

Kindern können was erleben; Eltern ständig etwas Neues entdecken!

Es soll im Rahmen des erweiterten Markttages = Citydorf am Freitag folgendes geben:

  • Mitmach-Angebote für Kinder
  • betreute Spielbereiche für die Kleinsten
  • Verkostungs-Aktionen für Erwachsene
  • Treffpunkte zum „Snacken“ (Sitzgelegenheiten mit Kaffee, etc)
  • 1malige Events wie z.B. einen „Kürbistag im Herbst“
  • etc

Idee: Susanne Braun-Speck in Zusammenarbeit mit den Teilnehmern der ISG Reinfeld i.G. am 4.7.17

Was hälst Du von der Idee??? Schreib gerne unten ein Kommentar!

 
,

Idee 8: Cityshop Reinfeld – Kaufe online & trotzdem lokal !

Überall zu jeder Zeit bequem shoppen können & trotzdem direkt in Reinfeld einkaufen?

Was hältst Du von dieser Idee? Schreib gerne unten ein Kommentar!

Das geht: Auf dem Cityshop-Reinfeld.de kannst Du schon einige Produkte von Einzelhändlern aus Reinfeld und Herstellern aus der Umgebung kaufen. Du kannst …

  • online aussuchen, regionale Produkte & Angebote entdecken
  • online / mobil bestellen & bezahlen
  • die Ware später im Laden abholen
  • nachhause liefern lassen (vom Reinfelder Dienstleister)
  • oder per Paket sonst wo hinsenden lassen

Geschenke in letzter Minute?

Bestelle z.B. in der Mittagspause online & hole Dein Geschenk nach Feierabend schön eingepackt schnell aus dem Laden!

Beratung ohne Laden-Besuch?

Das Gehen fällt schwer oder der Weg ohne Auto ist zu weit? Wer Beratung vor dem Kauf braucht, ruft einfach den Händler oder Apotheker von hier an.

Zeitmangel & null Lust auf Einkaufen?

Voll berufstätig, ständig unterwegs und/oder einen Haufen Kinder? Bestelle hier & lasse den Einkauf nachhause bringen!

Der CityShop-Reinfeld.de ist ein Shop-Portal

Im Englischen auch „marketplace“ genannt und vergleichbar mit einem „Shop-in-Shop-System“ (große Ladenfläche mit vielen kleinen Shops)

Technisch gesehen funktioniert der Cityshop-Reinfeld genauso wie bei Ebay und Amazon. Ungewöhnlich für so eine kleine Gemeinde? Bestimmt 🙂

Jeder Einzelhändler oder Produzent kann auf diesem Shop-Portal seinen eigenen (Unter-) Shop haben und in seinem Namen auftreten.

Technisch top modern und voller Möglichkeiten! Gibt es z.B. gerade Rabatt-Gutscheine oder so? Schau dazu in den Blog.

Idee, Konzept & Umsetzung:  Susanne Braun-Speck

Was hältst Du von dieser Idee? Schreib gerne unten ein Kommentar!

 

Projektidee 7: BeachClub mit Strandkorb-Bar für Jugendliche in der Badeanstalt

Vison – wie wäre es, wenn … Reinfeld nun eine Strand-Bar (Siehe Anlage) SELBST in die Badeanstalt stellen würde und die Badeanstalt damit zu einem BeachClub  für Jugendliche werden würde, dann hätten wir auf jeden Fall eine geniale Übergangslösung, bis ein großes Jugendzentrum verwirklicht werden kann.

Strandkorb-Kiosk a.d. Ostsee (Foto © SBS)

Strandkorb-Kiosk a.d. Ostsee (Foto © SBS)

Plätze zum „Chillen“ könnten die Jungs und Mädels aus Paletten selbst bauen (Palettenmöbel sind total in !!) In Verbindung mit dem Forscherlabor hätten wir „plötzlich“ eine richtig tolle naturnahe Anlage für Kinder und Jugendliche!

Kosten: Strandbar-Kauf: 7.900 € + Zelt + Paletten (7,- €/Stk)
Personalkosten: 00,- € da die Jugendlichen das selbst aufbauen und betreiben sollen (durch den KJB ?)
aber ggf. Einnahmen durch Jahreseintrittskarten der Jugendlichen (polit. Entscheidung …)

Holsteins Herz hat auch einen Jugendförderfonts, der kleine Beträge zuschießen kann (sofort) und zwar 500,- / Jahr oder 1x 2.500 EUR (weiß ich nicht genau). Die Sparkasse Stormarn gibt bestimmt auch was dazu.

Die Strandkorb-Bar – ein Blickfang mit Urlaubs- und Sommerfeeling!

http://www.ribo.de/produkte/verkaufskiosk-strandkorb-bar

http://www.ribo.de/produkte/verkaufskiosk-strandkorb-bar

  • Ausschankstation für Sommerdrinks, Kaltgetränke, oder Eis- oder Crepes-Verkauf, etc
  • Arbeitsraum von 2,30 x 1,50 Metern
  • mit Schwerlastrollen -> frei positionierbar

Und: Der StrandBar-Kiosk ist klein genug, als dass Jugendliche ihn selbst bewirtschaften können!!!

 

Urheber: © S.Braun-Speck

 

Projektidee 6: Hundeauslauf mit Badestelle

Jedem geben, was er von Natur aus braucht …

Der beste Freund des Menschen hat es verdient, mit Gleichgesinnten täglich flitzen und spielen zu dürfen! Des Deutschen liebstes Haustier, ist

  • inniger Freund
  • Beschützer
  • treuer Spielkamerad
  • Seelentröster, hilft bei Depressionen
  • Rettungshund (!)
  • Trainer (wirklich, die Rückenschmerzen werden deutlich weniger …)
  • und immer da – auch wenn man alt und krank ist.

In Deutschland gibt es nur noch 10 Mio Kinder (unter 14jährige) dafür aber bereits mehr als 9 Mio Hunde.

Und damit Unmengen an Hundehaltern, die aus Dankbarkeit über einen modernen Hundehauslauf am See (mit Badestelle) die Gastronomen, etc reich machen würden.

 

Projektidee 5: Gastronomie am Wasser

Auf den Wellen schweben – welch ein Traum …

Reinfeld hat von NATURaus soviel zu bieten. Doch wir nutzen es kaum! Wie wäre es mit einer/einem …

  • Cafébar auf Hausboot
  • Kiosken mit Kleinigkeiten (z.B. Crepes-Stand wie am Timmendorfer Strand?)

Das wäre etwas für ... alle Generationen! Einheimische & Freizeit-, Tages- und Wochenend-Touristen.

Mittlerweile haben wir das „Mocca“ am Herrenteich (seit 2016)! Schau bei Google.

 

Projektidee 3: Niedrigseilgarten (Kletterpark)

Sich selbst herausfordern und wachsen …

Am Herrenteich, bestenfalls in der Nähe des Schlittenberges an der Fasanerie, könnten wir einen Kletterpark für Kinder und sportliche Erwachsene entstehen lassen.

Ein Niedrigseilgarten besteht aus unterschiedlichen künstlich geschaffenen Hindernissen zwischen Bäumen oder Pfosten, die durch Klettern überwunden werden müssen. Niedrigseilgärten werden insbesondere für erlebnispädagogische Arbeit genutzt.

Das wäre etwas für … (Zielgruppe):

  • Kinder ab 6 Jahren und sportliche Erwachsene
  • Freizeit- / Tagestouristen im Umkreis von 50 km
  • Wochenend-Touristen & Urlauber, die Alternativem bei fehlendem Strandwetter suchen

Foto & Idee © Susanne Braun-Speck

 

Projektidee 4: Waldwipfelpfad

Den Ausblick auf die Natur genießen …

Du willst hoch hinaus? Hier geht es lang! Einmalig in Schleswig-Holstein könnte ein (behindertengerechter) Baumwipfelpfad über dem Niedrigseilgarten schweben. Oder eine Seilhängebrücke?

Er würde nicht nur den Blick über den Herrenteich und Wald in Augenhöhe mit den Baumwipfeln erlauben. Nein – an seiner höchsten Stelle könnte der Blick bis zu den Lübecker Kirchtürmen möglich sein!

Ergänzt durch forschende und interaktive Lernstationen kann der Baumwipfelpfad nicht nur eine Erlebnisstätte, sondern auch ein außerschulicher Lernort werden!

Das ist was für …

  • Naturfreunde! Fotografen! Abenteuersuchende!
  • alle Generationen, teils Behindertengerecht
  • Freizeit- / Tagestouristen im Umkreis von 150 km, insbesondere auch „Stadtflüchtige“ sprich Familien aus HH, HL, etc
  • Wochenend-Touristen & Urlauber von der Ostsee
  • Ausflugsgruppen (Bus-Touren, Schulklassen, etc.)

Foto: Andrea Ahlf; Idee: Susanne Braun-Speck

 

Projektidee 2: Forscherlabor für Kinder

Das „mobile Forscherlabor“ für 6-12jährige Kinder wäre ein außerschulischer Lernort, der überallhin fahren kann! Das Labor befindet sich bestenfalls in einem alten Wohnwagen, der mit Forschermaterial, einem Wasserkreislaufsystem, uvm.  ausgestattet wird.

Die Wasser- und Pflanzenwelt erforschen.

Hier können Kinder die 4 Grundelemente: Feuer, Wasser, Luft, Erde auf selbstentdeckende Art erforschen. Schwerpunkt ist dabei allerdings das Thema „Wasser“, weswegen das Labor auch hauptsächlich dort zum Einsatz kommt, wo die Natur „Wasser“ zur Verfügung stellt (an Seen,Teichen, Flüssen). Da das Labor mobil ist, kann es von Ort zu Ort, von Schule zu Schule fahren.

Das wäre was für ... Einheimische 6-12jährige Kinder (Kindergartengruppen, Schulklassen, Geburtstags-Gruppen) aus Stormarn und angrenzenden Kreisen; evtl. sogar Tagestouristen (in den Ferien).

Fakt ist: Das ist NEU! Durch die Mobilität kann das Angebot auch abgelegenen Schulen/Kitas in allen Dörfern der Umgebung zugänglich gemacht werden!

Das Forscherlabor ist ähnlich realisiert worden und befindet sich als festes Angebot in der Badeanstalt!

Klick hier: http://www.sii-kids.de/forscherlabor/

 

Projektidee 1: Sauna am See

Entspannen und den Geist fliegen lassen …

Wer kennt ihn nicht? Den Luxus, entspannt in der Wärme zu liegen und einfach mal an NICHTS zu denken?

Vielleicht kann die Reinfelder Badeanstalt einen Zweitnutzen bekommen und Herberge einer modernen Sauna-Landschaft werden? Nach dem Saunieren ins kalte Wasser springen … geht hier, muss aber nicht jeder tun 🙂

Das wäre etwas für … alle Generationen! Einheimische & Freizeit-Touristen aus dem Umkreis von 30 km.

Idee © Susanne Braun-Speck