Projektidee 7: BeachClub mit Strandkorb-Bar für Jugendliche in der Badeanstalt

Vison – wie wäre es, wenn … Reinfeld nun eine Strand-Bar (Siehe Anlage) SELBST in die Badeanstalt stellen würde und die Badeanstalt damit zu einem BeachClub  für Jugendliche werden würde, dann hätten wir auf jeden Fall eine geniale Übergangslösung, bis ein großes Jugendzentrum verwirklicht werden kann.

Strandkorb-Kiosk a.d. Ostsee (Foto © SBS)

Strandkorb-Kiosk a.d. Ostsee (Foto © SBS)

Plätze zum „Chillen“ könnten die Jungs und Mädels aus Paletten selbst bauen (Palettenmöbel sind total in !!) In Verbindung mit dem Forscherlabor hätten wir „plötzlich“ eine richtig tolle naturnahe Anlage für Kinder und Jugendliche!

Kosten: Strandbar-Kauf: 7.900 € + Zelt + Paletten (7,- €/Stk)
Personalkosten: 00,- € da die Jugendlichen das selbst aufbauen und betreiben sollen (durch den KJB ?)
aber ggf. Einnahmen durch Jahreseintrittskarten der Jugendlichen (polit. Entscheidung …)

Holsteins Herz hat auch einen Jugendförderfonts, der kleine Beträge zuschießen kann (sofort) und zwar 500,- / Jahr oder 1x 2.500 EUR (weiß ich nicht genau). Die Sparkasse Stormarn gibt bestimmt auch was dazu.

Die Strandkorb-Bar – ein Blickfang mit Urlaubs- und Sommerfeeling!

http://www.ribo.de/produkte/verkaufskiosk-strandkorb-bar

http://www.ribo.de/produkte/verkaufskiosk-strandkorb-bar

  • Ausschankstation für Sommerdrinks, Kaltgetränke, oder Eis- oder Crepes-Verkauf, etc
  • Arbeitsraum von 2,30 x 1,50 Metern
  • mit Schwerlastrollen -> frei positionierbar

Und: Der StrandBar-Kiosk ist klein genug, als dass Jugendliche ihn selbst bewirtschaften können!!!

 

Urheber: © S.Braun-Speck

 
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.