Einträge von admin

Gutscheine und Sachspenden Fotowettbewerb 2017

Spender der Gewinne (überwiegend Gutscheine) sind Reinfelder Unternehmer und Vereine. sii-kids.de Kinder-Kurs im Forscherlabor 90 min. (für max 10 Kinder im Grundschulalter), z.B. für Geburtstagsfeier Golf-Club Golf-Schnupperkurs für 3-5 Personen inkl. 1 Flasche Sekt (Dauer: 2 Stunden) vom Golf-Club Reinfeld Kosmetikstudio S. Böhm Gutscheine wie folgt: 1x für Maniküre 1x Augenbrauen zupfen 1x Wimpern färben […]

Fotos für Wettbewerb 2017 einreichen

Hinterlasse auf dieser Seite eine „Antwort“ und lade das jeweilige Bild hoch. Scrolle jetzt nach unten. Durch das Hochladen des jeweiligen Bildes stimmst du einer kostenfreien Verwendung im Rahmen des Fotowettbewerbs und für weitere Aktionen von Reinfeld-Aktiv (AG NTR) zu. Außerdem bestätigst Du, dass Dein Model bzw. die abgelichteten Personen einer Veröffentlichung zugestimmt hatten. Ggf. […]

,

Mit Hitze auf Holzwurm-Jagd

Quelle: Lübecker Nachrichten Jürgen Rabeneck ist einer der wenigen Fachleute, die mit einem speziellen Wärmeverfahren Schädlingen wie dem Holzwurm, aber auch Bettwanzen, Motten und anderen Insekten den Garaus machten Das Verfahren ist einfach und auch noch völlig biologisch – darauf kommen sogar Promis wie Us-Star Rihanna zurück. http://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/Mit-Hitze-auf-Holzwurm-Jagd

Gastronomische Neueröffnungen

Endlich ist es soweit: Die Cafe-Lounge „Mocca“ direkt am Herrenteich hat eröffnet! Damit gibt es in Reinfeld nun ein nettes Plätzes mit Kaffee, Cocktails, etc direkt am See! Es erfüllt einen Wunsch von unserer Projektideen-Liste und Umfrage aus 2015. Außerdem hat die ehemalige Kneipe „Reinefelder“ und zeitweise Restaurant im Bischoffsteicherweg 3 wieder aufgemacht: Dort gibt […]

, ,

LN-Bericht „Reinfeld in vielen Facetten“ (Fotowettbewerb)

Der beigefügte Bericht in der LN ist schön, wenn auch 1,2 Angaben nicht ganz stimmen und der letzte Satz eigentlich heißen sollte: „Ein großer Hauptpreis wäre für nächste Jahr toll„. Mit dem Layout hat sich die Redaktion wirklich Mühe gegeben und damit den Fotowettbewerb und seine Teilnehmer schön in „Szene“ gesetzt. Wir freuen uns darüber!